Webdesign aus München

Im Internet sollten Unternehmen mit anspruchsvollem Webdesign Präsenz zeigen. Denn das Internet wächst mit rasender Geschwindigkeit. Und schon längst ist es aus unserem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. 80 Prozent der Deutschen und mehr surfen im World Wide Web. Viele davon öfter am Tag. Die meisten User greifen dabei über mobile Endgeräte unterwegs auf das Internet zu. Und es wird überall gesurft. Ob in der U-Bahn, beim Arzt oder im Cafe. Dabei werden Bankgeschäfte erledigt, Reisen gebucht oder einfach nur die Nachrichten gelesen. Aber in erster Linie wird nach Waren, Schnäppchen und Dienstleistungen geforscht. Speziell über Suchmaschinen wie Google und Co.

 

Damit ist klar, die Website ist eine der tragende Säulen auf dem Weg zum geschäftlichen Erfolg. Im Internet wird man gesucht und sollte darum auch einfach gefunden werden. Egal, ob es darum geht Neukunden zu gewinnen, Produkte zu verkaufen oder Leistungen zu präsentieren. Dazu sollte ein Webdesign auf den ersten Blick gefallen und überzeugen und so Vertrauen in die Kompetenz erschaffen. Denn es gibt niemals eine zweite Chance für einen ersten Eindruck. Um dieses Potential optimal zu nutzen und sich optimal zu präsentieren, begleite ich Sie als Grafikdesigner mit viel Erfahrung im Webdesign und bringe Ihre Website in jeder Hinsicht professionell ins Netz.

 

Meine Vorgehensweise bei Webdesign-Projekten


Im Vorfeld der Gestaltungsphase erfolgt stets eine umfassende Planung des Webdesign-Projektes. Dabei gilt es die Inhalte der Website unter Berücksichtigung der Zielgruppe aufzubereiten. Der Content wird mit den Zielen der Website abgestimmt und in Bezug auf Umfang, Relevanz, Priorisierung von Überschriften, sowie der internen Linkstruktur (Crosslinks) der Seite optimiert. Denn guter Content is King und sorgt für die nötige Relevanz bei den Suchmaschinen. Auf diese Weise bekommt der User der Website die Informationen nach denen er sucht und die er haben will. Bei komplexen oder größeren Projekten empfiehlt es sich in der Planungsphase zunächst sogenannte Wireframes zu erstellen und diese im Vorfeld des Grafikdesign mit dem Kunden abzustimmen.

 

Responsive Webdesign ist heute Standard

 

Schließlich starte ich als Kommunikationsdesigner und Webdesigner mit der Gestaltung des Webdesign. Da immer mehr Websites von Smartphones und Tablets betrachtet werden als vom heimischen PC aus, muss eine moderne Website auch auf den mobilen Endgeräten optimal dargestellt werden. Responsive Design ist daher heutzutage der übliche Standard beim Webdesign. Bei der Umsetzung einer Responsive Website muß ein Grafikdesigner um die sinnvolle Gestaltung und Anordnung der Elemente und Inhalte wissen. Ebenso muß er auf einwandfreie Usability der Bedienelemente, die Lesbarkeit der Inhalte und deren Struktur für Google sowie auf kurze Ladezeiten (für eine optimale Performance) achten. Und natürlich auf eine perfekte Betrachtung über sämtliche Bildschirmgrössen der verschiedenen Endgeräte hinweg. Nur dann bittet ein Webdesign am Ende den angestrebten Nutzen und gewährleistet eine niedrige Absprungrate. Schließlich hat jeder User der einen Internetauftritt besucht meist eine konkrete Vorstellungen von dem was er sucht. Z. B. Bestellungen aufgeben, etwas buchen, interessante Inhalte oder Infos herunterladen oder einfach nur Ihren Kontakt finden. Und das in erster Linie schnell. Sonst verlässt er die Seite wieder und geht zur Konkurrenz.


Die Programmierung in einem Content Management System

 

Ist die Gestaltung abgeschlossen und vom Kunden abgenommen, wird das neue Webdesign innerhalb eines Content Management System (CMS) programmiert. Wörtlich ließe sich das mit Inhalts-Verwaltungs-System übersetzen. Mit einem CMS ist es möglich die Inhalte einer Website selbständig zu verwalten. Texte, Bilder oder die Navigation einer Webseite können mit einem CMS administriert werden. Ein Content Management System wird in einen Frontend- und einen Backend-Bereich unetrteilt. Das Frontend ist die eigentliche Website, welche der User über seinen Browser betrachten kann. Während das Backend ein passwortgeschützter Bereich ist. In diesem findet die Verwaltung des Internetauftritts statt. Ich arbeite mit verschiedenen CMS-Systemen, wie Typo3 oder Word Press (Opensource-Lösungen). Ganz nach Kundenwunsch. Aber meine Empfehlung ist das eigene Content Management System meines Programmieres. Auf Grund seines ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses, seiner einfachen Handhabung und der flexiblen Möglichkeiten in der individuellen Anpassung ist dieses Sytem mein absoluter Favorit. Das Coding erfolgt übrigens stets valide nach den formalen Standards des W3C. Je nach Wunsch und Budget kann Ihre neue Website Onpage mit Ihren favorisierten Keywords für das bessere Auffinden in den Suchmaschinen optimiert werden.

 

Schließlich erfolgt der Launch der fertigen Website. Nun können Sie sich und Ihre Dienstleistungen oder Ihre Produkte und Waren präsentieren und verkaufen.

 

Leistungen:

 

  • Webdesign München
  • Programmierung in einem CMS (a-nes Webredaktor, Word Press)
  • Beratung

 

Unverbindliches Angebot anfordern